Österreich – Oben und Unten

Regie

Regiestatement von Joseph Vilsmaier

Heimatgefühl ist ja etwas zwiespältiges, oft missbrauchtes, aber der Bezug zu einem Land und seiner Kultur prägt einen Menschen eben nachhaltig. Als ich meinen Film „Bavaria“ machte, als eine ganz persönliche Liebeserklärung an Bayern, habe ich sofort bemerkt, dass der Perspektivenwechsel, der Blick auf das Land, die eigene Wahrnehmung verändert. Man sieht es einfach anders.
Es ist keine zufällige Ansammlung von Bergen, Wiesen und Dörfern, sondern man erkennt, dass die Menschen, die Landschaft und die Dinge, die in dem Land geschehen, etwas gemeinsam haben. „Bavaria“ war kein Versuch eine Analyse zu machen, sondern einfach die Abbildung des Landes. Natürlich eine Abbildung aus meinem Blickwinkel, gemacht von dem Menschen der ich halt bin, aber ohne dem Versuch, irgendwelche Behauptungen – die man ja auch schnell widerlegen könnte – über Bayern zu machen.
Der österreichische Produzent Karl Spiehs, mit dem mich eine lange Freundschaft verbindet, hat da auch Potential für Österreich erkannt. Das kleine Land mit seinen vielen verschiedenen Landschaftsformen, unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und seiner kulturellen Vielfältigkeit, ist in einem Film hervorragend zu fassen und bietet sehr viel Abwechslung.
Ich wollte natürlich nicht nur eine zweiten Durchgang machen, sondern meine Erfahrungen aus „Bavaria“ weiterentwickeln.
In „Österreich – Oben und Unten“ wird die Dualität der beiden Beobachtungswinkel bewusster eingesetzt.
„Österreich – Oben und Unten“ scheut nicht vor Traditionen und Brauchtum zurück. Durch die besondere Aufnahmetechnik konnten wir außergewöhnliche Momente einfangen und kreieren. Weite und Landschaft lassen wir wirken, um das Leben die Entwicklung der Natur so darzustellen, wie sie ist.
Mit besonderer Freude erfüllt mich, dass wir Hubert von Goisern für dieses Filmprojekt gewinnen konnten, einen Musiker, der das wofür „Oben und Unten“ steht auch in seiner Musik umsetzt: Verwurzelung in einer spezifischen Tradition, aber ohne Scheuklappen mit einem weiten, offenen Blick in die Welt.
„Österreich – Oben und Unten“ ist eine Darstellung Österreichs, die Freude und Unterhaltung bereiten soll.

Go to top